Zum Inhalt springen
Warnung: Auf dieser Webseite benutzen wir cookies, um die Benutzererfahrungen zu optimieren.
Ist ein offener Trinkbecher wirklich besser für Ihr Kind?

Ist ein offener Trinkbecher wirklich besser für Ihr Kind?

Geschrieben von Emelien am

Ist Ihr Baby seinem Fläschchen allmählich entwachsen? Dann wird es Zeit, mit einem Trinkbecher zu üben. Zunächst mit einem Schnabelbecher, das eigentliche Ziel besteht aber darin, die Benutzung eines offenen Trinkbechers zu erlernen. Warum das so wichtig ist, erfahren Sie in diesem Artikel.

Ein Trinkbecher mit Halm für Ihr Kind: empfehlenswert oder nicht?

Ein Trinkbecher mit Halm für Ihr Kind: empfehlenswert oder nicht?

Geschrieben von Emelien am

Aus einem Becher zu trinken ist eine Fähigkeit, die Kinder Schritt für Schritt erlernen. Deshalb ist es wichtig, dass Sie Ihrem Kind immer den richtigen Becher geben, der seiner motorischen Entwicklung angepasst ist. So kann ein Trinkbecher mit Halm hilfreich sein, um die Mundmotorik weiterzuentwickeln.

Ein Trinkbecher für Ihr Kleinkind: Wann funktioniert welches Modell?

Ein Trinkbecher für Ihr Kleinkind: Wann funktioniert welches Modell?

Geschrieben von Emelien am

Sie stillen Ihr Baby oder füttern es mit der Flasche, aber wenn Ihr Kind etwas älter wird, kann es Schritt für Schritt lernen, selbst aus einem Becher zu trinken. Für jede Phase dieses Lernprozesses gibt es spezielle Modelle. In diesem Artikel erläutern wir Ihnen, wann welcher Trinkbecher für Ihr Kleinkind am besten geeignet ist.

Was müssen Sie bei der Auswahl eines Trinkbechers für Ihr Baby beachten?

Was müssen Sie bei der Auswahl eines Trinkbechers für Ihr Baby beachten?

Wenn Ihr Kind etwa vier Monate alt ist, können Sie es allmählich aus einem Trinkbecher trinken lassen. Aber kein Becher ist wie der andere. In diesem Artikel listen wir einige der Kriterien auf, die Sie bei der Auswahl eines Trinkbechers für Ihr Baby berücksichtigen sollten.

Baby zahnt: Was kann ich gegen Beißen beim Stillen tun?

Baby zahnt: Was kann ich gegen Beißen beim Stillen tun?

Geschrieben von Emelien am

Wenn Sie Ihr Baby richtig anlegen, ist die Wahrscheinlichkeit des Beißens minimal. Sie müssen also nicht mit dem Stillen aufhören, nur weil Ihr Kind seine ersten Zähne bekommt. Beißt Ihr Baby Sie doch? Probieren Sie unsere Tipps aus − Sie werden schnell eine Verbesserung feststellen!

Mein Baby hat Schmerzen beim Zahnen: Was kann ich tun?

Mein Baby hat Schmerzen beim Zahnen: Was kann ich tun?

Geschrieben von Emelien am

Die meisten Babys, die Zähne bekommen, haben darunter ganz schön zu leiden. Für eine Mutter kann es herzzerreißend sein, ihr Baby leiden zu sehen, ohne dass es dies versteht. Zum Glück müssen Sie nicht hilflos zusehen. Wir haben nämlich einige Tipps für Sie, um Schmerzen beim Zahnen zu lindern. Sehen wir uns das einmal an!

Wann bekommt ein Baby seine ersten Zähne? (Und wie sieht es dann mit dem Stillen aus?)

Wann bekommt ein Baby seine ersten Zähne? (Und wie sieht es dann mit dem Stillen aus?)

Geschrieben von Emelien am
in the Kategorie: Gesundheit und Erziehung mit Schlagworte: , , ,

Einige Babys werden bereits mit einem Milchzahn geboren, aber bei den meisten Babys lassen die Zähne einige Zeit auf sich warten. Wie lange dauert es eigentlich, bis Ihr Baby seine ersten Zähne bekommt? Das erfahren Sie hier. Wir erläutern Ihnen auch, welchen Einfluss das auf das Stillen hat – eine Frage, die viele Mütter sich stellen. Sehen wir uns das einmal an!

Alkohol-basiertes Desinfektionsgel? Nein! Baby-Pos reinigt man am besten mit Baby-Feuchttüchern von Nûby.

Alkohol-basiertes Desinfektionsgel? Nein! Baby-Pos reinigt man am besten mit Baby-Feuchttüchern von Nûby.

Geschrieben von Emelien am
in the Kategorie: Gesundheit und Erziehung mit Schlagworte: ,

Zur Eindämmung des Corona-Virus ist eine gute Hygiene von entscheidender Bedeutung. In den Geschäften und Apotheken ist aktuell ein Run auf Alkohol-basierte Desinfektionsgele zu beobachten. Dennoch sind diese Produkte nicht immer die beste Wahl. Für den zarten Po Ihres Babys beispielsweise sollten Sie besser entsprechende Feuchttücher nutzen. Wir erklären Ihnen gerne, weshalb.

Mit Ihrem Baby ins Freie? Vergessen Sie nicht die Tücher für den Schnuller.

Mit Ihrem Baby ins Freie? Vergessen Sie nicht die Tücher für den Schnuller.

Geschrieben von Emelien am

Durch die Corona-Krise steht unser Leben momentan völlig auf dem Kopf. Es ist von entscheidender Bedeutung, dass wir uns gut an die Richtlinien halten, sodass wir schnellstmöglich zu unserem normalen Leben zurückkehren können. Zum Glück ist Spazierengehen – auch mit Ihrem Kind – noch möglich. Dabei bleibt jedoch Vorsicht geboten. Sie tun also gut daran, jederzeit Reinigungstücher für den Schnuller Ihres kleinen Lieblings parat zu haben.

<< Zurück